Salzgitter-Tafel


Diese Seite als pdf zum Download

Kurzinformation als pdf zum Download


Adresse: Söhlekamp 1, 38228 Salzgitter-Bruchmachtersen

Öffnungszeiten: Mo, Di, Do, Fr jeweils 14.00 – 17.00 Uhr

Internet: www.salzgitter-tafel.de

Die Salzgitter-Tafel ist für unsere Burgdorfer Flüchtlinge zugänglich, sie können dort pro Woche einmal erscheinen und bekommen von den Mitarbeiterinnen Lebensmittel zugeteilt. Dazu haben sie bei jedem Besuch vorher einen geringen Beitrag zu zahlen, z.B. 4 € für eine 4-Personen-Familie. Es empfiehlt sich, ausreichend Behältnisse (Taschen, Körbe usw.) mitzubringen, Tüten gibt es dort nicht. Bei Sprachschwierigkeiten ist das kleine Langenscheidt-Bildwörterbuch sehr nützlich, das sollten die Flüchtlinge immer dabei haben (s. Verständigung zu Beginn). In einem Nebengebäude sind auch gebrauchte Kleidungsstücke erhältlich.

Erstanmeldung

Die Flüchtlinge erhalten einen kleinen Zettel zur Erstanmeldung. Zum angegebenen Termin müssen sie mit ihren persönlichen Papieren und dem Sozialhilfe-Leistungsbescheid des Landkreises Wolfenbüttel erscheinen. Erstanmeldungen werden in der Regel erst ab 15.00 Uhr angenommen. Dort bekommen die Flüchtlinge ein blaues Heft als Ausweis für die Tafel ausgestellt, in dem jeder Besuch vermerkt wird, und in dem auch der nächste Termin steht. Termin und Uhrzeit für die Besuche sollten bitte eingehalten werden.

Regelmäßige Besuche

Für folgende Besuche genügt das Mitführen des blauen Heftes, zum vermerkten Termin können sie Lebensmittel empfangen und auch Kleidungsstücke erhalten. Bitte im blauen Heft vermerkte Termine möglichst genau einhalten! Früheres Erscheinen hat keinen Sinn, solche Kunden werden bis zur vermerkten Uhrzeit rigoros zum Warten verdonnert. Das geht organisatorisch wegen des großen Andrangs auch nicht anders.